Essen & Trinken

 

Die Restaurantszene ist in San Francisco, wie in vielen anderen amerikanischen Großstädten, breit gefächert und äußerst vielfältig. Die Einwanderer haben Spezialitäten aus ihren Herkunftsländern mitgebracht, so findet man heute Restaurants und Bars aus vielen Ländern der Welt, und man kann aus über 2000 Lokalen ganz nach seinem Geschmack auswählen. Eine wichtige Information für den USA-Neuling ist, dass man als Gast im Restaurant auf jeden Fall warten sollte, bis man einem Platz zugewiesen wird. Nicht umsonst stehen am Eingang Schilder mit "Please wait to be seated".

 

Cha Cha Cha

 

Das Cha Cha Cha ist eine Tapas-Bar, deren scharfes Essen nicht für jedermann etwas ist. Man sollte also, sofern man halbwegs allergisch auf übermäßige Schärfe reagiert, den Kellner bitten, die mildere Variante zu bringen. Die karibisch-afrikanische Küche bietet von Meeresfrüchten bis zu deftigem Fleisch alles, außerdem findet der bierdurstige Gast 10 Sorten des Getränks auf der Karte.

 

Cha Cha Cha

1801 Haight Street

San Francisco , CA 94117

Tel.:3867670

 

The Cheesecake Factory

 

Dieses Lokal befindet sich im Macy's Gebäude, und ist - entgegen der Vermutung wegen des Namens - ein Restaurant. Die Auswahl erstreckt sich von kleinen Appetizern, über Pizza und Fleisch. Allerdings sind die Portionen meist so amerikanisch groß, dass man es kaum schafft, zum Dessert ein Stück des Namensgebers, der verschiedenen Sorten an Käsekuchen zu essen.

 

The Cheesecake Factory

251 Geary Street 8th Floor
San Francisco
CA 94102
(415) 391-4444

 

Mangarosa

 

Das Mangarosa bietet eine ungewöhnliche Kombination, nämlich italienisch-brasilianische Küche. Außergewöhnliche Vorspeisen überraschen, die Hauptgerichte werden teilweise noch brutzelnd serviert, sodass man mit extra gereichten Gewürzen alles selbst zusammenstellen kann, die Desserts sind eine Sünde wert, auch wenn man meist schon viel zu satt dafür ist. Die Weinkarte wurde von Catherine Fallis kreiert, die die fünfte weibliche Meistersommelière der Welt ist.

1548 Stockton St

 

San Francisco CA 94101

( 415) 956-3211

 

Mitte des 20. Jahrhunderts schossen die Kaffeehäuser sprichwörtlich aus dem Boden. Künstler, Dichter, politische Aktivisten und Studenten trafen sich dort, bald waren die Cafés feste Bestandteile des Stadtbildes von San Francisco.

 

Café Trieste

 

Im italienischen Stadtteil North Beach liegt das Café Trieste. Hausgerösteter Kaffe in unterschiedlichsten Varianten versüßt dem Besucher den Start in den Tag. Das Lokal ist war recht klein, doch kann es schon mit berühmten Besuchern und vielen Geschichten aufwarten. Die Bilder an den Wänden bezeugen dieses, so ist hier schon Pavarotti aufgetreten, Burt Lancaster war Gast, ebenso wie Bill Cosby, Dean Martin, Krank Sinatra und Francis Ford Coppola, der hier das Manuskript für den Film "Der Pate" geschrieben hat. Eine echte Telefonkabine beschert dem Innenraum ein nostalgisches Flair, die italienische Lebensart, die Live-Musik mit nicht selten angehenden Opernsängern und der gute Kaffee lassen den Besucher fast vergessen, dass er eigentlich in Amerika ist.

 

Café Trieste
601 Vallejo St
San Francisco, CA
Tel.: 001 415 / 392 6739

 

Café Flore

 

Das Café Flore ist wahrscheinlich das verrückteste Lokal der gesamten Stadt. Hier ist es nicht unüblich, am Tisch mit Drag Queens zu sitzen, und allerlei bunte und lebenslustige Menschen auf der Straße vorbei gehen zu sehen. Im Jahr 2004 hat das Café Flore den Titel als "Bestes Café in San Francisco und in der Bucht von San Francisco" erhalten. Das Lokal befindet sich in einem ehemaligen Gewächshaus (daher auch der Name), die Glasfront ist mit tropischen Pflanzen bewachsen, die Karte vielfältig und das Essen gut.

 

Café Flore

2298 Market Street

Castro

San Francisco

CA 94114

(415) 621 85 79

 

 

Englisch lernen

Englisch auf Sprachreisen in das Ausland lernen und anwenden.