Kultur

 

An kulturellen Einrichtungen gibt es in San Francisco einige, das Leben ist geprägt von der multikulturellen Bevölkerung und dem Erbe des "Summer of Love" im Jahr 1967. Viele Häuserschluchten zeugen mit ihren Wandmalereien von dieser Zeit, viele Künstler der damaligen und heutigen Zeit leben in der Stadt, was ihr ein gewisses kulturelles Lebensgefühl einhaucht. Der Kunstausschuss der Stadt hat den Straßenkünstlern ihre Daseinsberechtigung auf der öffentlichen Bühne genehmigt, viele experimentelle und alternative Theater findet man hier, genauso wie traditionelle Häuser und Opern.

 

Musikhäuser

 

San Francisco Opera

Die Oper wurde 1923 gegründet, und hat bis heute viele bedeutende Inszenierungen aufgeführt. Zur Premiere wurde "La Bohème" aufgeführt, neun Jahre später zog das Ensemble in das War Memorial Opera House. 1953 übernahm der Österreicher Kurt Herbert Adler die Leitung der Oper, holte viele europäische Stars nach San Francisco, und führte die Oper zu internationalem Ruhm.

 

Great American Music Hall

Diese Halle wurde Anfang des 20. Jahrhunderts nach dem großen Erdbeben von San Francisco erbaut. Anfangs wurde sie sehr erfolgreich geführt, 1948 dann in einen Jazzclub umgewandelt. Der Erfolg hielt nicht lange, sodass das Gebäude immer weiter verkam und in den 70er Jahren dann nur durch das Engagement der Fans vor dem Abriss gerettet wurde. Heute treten hier wieder große Künstler auf.

 

Museen

 

Alcatraz

Auf der Insel mit dem ehemaligen Hochsicherheitsgefängnis befindet sich heute ein Museum, dass die Geschichte der Insel mit ihrer unterschiedlichen Nutzung bewahrt und erzählt. Ursprünglich stand auf der Insel nur ein Leuchtturm, der aufgrund des oft und stark auftretenden Nebels der großen Anzahl an Schiffen den Weg lotsen sollte. Ein Fort wurde später gebaut, dass den Kriegsgefangenen als Gefängnis dienen sollte. In den 1930er Jahren wurde es dann zu einem Gefängnis ausgebaut, dass durch die die Kälte des Wassers und seiner Strömung als sicher galt. Der berühmteste Insasse war Al Capone, dem damaligen "Herrscher der Chicagoer Unterwelt", der wegen Steuerhinterziehung und Geldwäsche zu elf Jahren Haft verurteilt wurde. Heute ist Alcatraz ein Anziehungspunkt für Touristen. Man kann die Zellen, den Speiseraum, die Bibliothek und den Innenhof besichtigen, außerdem gibt es eine kleine Gefängnisausstellung. Der Audioführer begleitet die Besucher bei ihrem Rundgang mit Originalaufnahmen ehemaliger Gefangener und Gefängniswärter.

 

Der Eintritt kostet 9$, inklusive Audio-Führer 13$

 

Exploratorium

Das Exploratorium wurde 1969 von Frank Oppenheimer gegründet, dem Bruder von Robert Oppenheimer, der als "Vater der Atombombe" gilt. Das Museum befasst sich hauptsächlich mit der Vermittlung von Naturwissenschaften, ein Großteil der Exponate ist interaktiv angelegt, was bedeutet, dass man sich mit dem Thema befassen muss. Das ist toll für Kinder, da sie so besser die Inhalte verstehen und verarbeiten können. Der Eintritt kostet 14$ für Erwachsene, für Kinder 9$.

 

Wax Museum

Wax Museum Inspiriert von der Weltausstellung in Seattle entschied sich der Gründer Thomas Fong dazu, ein Wax Museum in der aufstrebenden und erwachenden Gegend des Fisherman's Wharf. 1963 wurde es gegründet und befindet sich seitdem im Familienbesitz der Familie Fong. Zur Ausstellung gehören mittlerweile über 200 Figuren auf vier Etagen, es gibt eine Halle des Horrors, eine Etage der Stars, eine Darstellung von Pharao Tutanchamuns Grab und eine Halle der Religionen, die sechs der Weltreligionen darstellt, unter anderem eine Nachbildung von Leonardo da Vincis Bild des letzten Abendmahls.

 

City Pass

San Francisco bietet einen City Pass an, der neun tage lang für sechs Attraktionen und Museen gültig ist. Er kostet für Erwachsene 54$, für Kinder 44$. Der 2008 CityPass beinhaltet den "Muni & Cable Car 7-day Passport", eine Fahrt mit der "Blue & Gold Fleet Bay Cruise", ein Besuch des "Aquarium of the Bay", der "de Young / Legion of Honor", des "San Francisco Museum of Modern Art" und des "Exploratorium" oder "Asian Art Museum".

 

 

 

 

Englisch lernen

Englisch auf Sprachreisen in das Ausland lernen und anwenden.